Ihre persönliche Stimme für Hans Stefan Hintner...

...sichert der Region Mödling eine starke Stimme im Nationalrat!

NATIONALRATSWAHL am 15. Oktober 2017

Frischer Wind auf Landes- und Bundesebene

Die NEUE Volkspartei

Ihre persönliche Stimme für Hans Stefan Hintner sichert der Region Mödling eine starke Stimme im Nationalrat!

Sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene standen die vergangenen Wochen und Monaten im Zeichen wichtiger Neuerungen für die Volkspartei. Mit Mag. Johanna Mikl-Leitner hat eine erfahrene Politikerin die Nachfolge von Dr. Erwin Pröll an der Spitze unseres Bundeslandes angetreten.

„Johanna Mikl-Leitner ist eine begeisterte Niederösterreicherin, die diesem Land und den hier lebenden Menschen tief verbunden ist. Mit dieser Begeisterung für unser Bundesland, ihrem starken Gestaltungswillen und ihrer jahrzentelanger Erfahrung in der Spitzenpolitik ist Johanna Mikl-Leitner die ideale Landeshauptfrau“, freut sich auch Mödlings Bürgermeister LAbg. Hans Stefan Hintner über die neue Landeshauptfrau.

Als erste Frau an der Spitze das Landes Niederösterreich hat Johanna Mikl-Leitner von Anfang an klar gemacht, wofür sie steht und ihre Standpunkte in klaren Inhalten zusammen gefasst:

GERECHTIGKEIT: Unser Sozialsystem muss für die Schwächsten da sein, nicht für die Frechsten.
LEISTUNG: Niederösterreich ist das Land der Tüchtigen, in dem sich Leistung lohnt

EHRLICHKEIT: Gerechtigkeit beginnt mit Ehrlichkeit. Wir sagen, was ist und tun, was zu tun ist.

FREIHEIT: Es braucht weniger Bürokratie und statt Sachverständiger wieder mehr Hausverstand.

Einen ganz klaren Standpunkt vertrat die Niederösterreichische Volkspartei unter Johanna
Mikl-Leitner auch in bundespolitischen Fragen und hat von Beginn an Außenminister Sebastian
Kurz als neuen Obmann der Österreichischen Volkspartei unterstützt.

Auch Sebastian Kurz hat seinen neuen Politikstil von Beginn an klar gemacht. „Wir wollen nicht andere
anpatzen, sondern mit eigenen Konzepten und Ideen überzeugen“, machen Sebastian Kurz und
Elisabeth Köstinger als neue Generalsekretärin der ÖVP klar. Zum neuen Stil gehört auch, möglichst
viele Menschen - von Praktikern bis Experten - am Weg der neuen Volkspartei zu beteiligen.

Im Rahmen der Österreich-Gespräche soll dies in den kommenden Wochen umgesetzt werden.
„Was mich antreibt ist die Überzeugung, dass Österreich besser werden kann. Ich möchte Lösungen
finden und nicht Probleme schönreden“, bringt Sebastian Kurz seinen Einsatzwillen und
seine Überzeugung auf den Punkt.

Nutzen auch wir diese NEUE CHANCE
bei den Nationalratswahlen am 15. Oktober 2017!